Neue Publikation zur Umsetzung von barrierefreien LMS veröffentlicht

Barrierefreiheit von Learning Management Systemen beinhaltet sowohl die Erstellung von barrierearmen Medien, Lernmaterialien und Dokumenten, als auch die technisch barrierearme Ausrichtung des Systems selbst. Zusätzlich sollten inhaltliche Aspekte entsprechend der Prinzipien des Universal Design for Learning berücksichtigt werden.

Barrierefreiheit von Learning Management Systemen (LMS) beinhaltet sowohl die Erstellung von barrierearmen Medien, Lernmaterialien und Dokumenten, als auch die technisch barrierearme Ausrichtung des Systems selbst. Zusätzlich sollten inhaltliche Aspekte entsprechend der Prinzipien des Universal Design for Learning berücksichtigt werden. Das Paper "Barrierefreiheit von Learning Management Systemen umsetzen" gruppiert diese Prinzipien und beschreibt deren Umsetzungspotential in LMS anhand des Beispiels DAS LERNBÜRO. Anschließend werden die technischen Umsetzungsmöglichkeiten der Barrierearmut von Materialien und LMS erläutert.

Zitiervorschlag:

Vomberg, Marieke (2021): Barrierefreiheit von Learning Management Systemen umsetzen. Working Paper Nr. 11 im Rahmen des Projektes IDiT – INCLUDING.DIGITAL.TWINS Inklusives Mentoring und mediale Kompetenzen für RehabilitandInnen und Azubis in kaufmännischen Berufen / Berufsausbildung [Working Paper Nr. 11]. Hochschule Niederrhein. Mönchengladbach. https://idit.online/fileadmin/user_upload/Working_Paper/Barrierefreiheit_von_LMS_IDiT_WP11.pdf